Ärzte-
Akupunktur-
Kongress

07. bis 11.
September
2020

Deutsche Akademie für Akupunktur | DAA e.V.

Ausbildungsleitfäden Humanmedizin

Solide und praxisorientiert gewährleisten die Leitfäden, dass die inhaltlichen Bedingungen für den jeweiligen Abschluss erfüllt sind.

Unsere Ausbildungsleitfäden

DIPLOM DER AKUPUNKTUR GRUNDQUALIFIKATION (A-Diplom)

In nur neun Kurswochenenden und mit Prüfung im 2. Ausbildungsjahr die Basisausbildung abschließen! Nach diesem Leitfaden erwerben Sie in kürzester Zeit einen Nachweis der Qualifizierung im Bereich Akupunktur.

Weitere Informationen zur Diplomausbildung:


ZUSATZBEZEICHNUNG AKUPUNKTUR (ERWEITERTES A-DIPLOM)

Dieser Leitfaden führt Sie in kürzester Zeit zur Zusatzbezeichnung Akupunktur. Die Ärztekammerprüfung kann frühestens zu Beginn des dritten Ausbildungsjahres abgelegt werden. Der Leitfaden hat aber eine relativ hohe Fortbildungsdichte und der Schwerpunkt der praktischen Vertiefung der erlernten Theorie liegt im zweiten Ausbildungsjahr.

Weitere Informationen zur Diplomausbildung:


ZUSATZBEZEICHNUNG AKUPUNKTUR (ERWEITERTES A-DIPLOM)

Diese zweite Variante führt Sie ebenfalls zuverlässig zur Zusatzbezeichnung Akupunktur. Die Fortbildungsdichte ist nicht so hoch und kann zeitlich besser bewältigt werden. Außerdem ist durch den Wechsel von Theoriekurs und Praxiskurs ein hoher praktischer Bezug der Ausbildung gegeben. Sie werden schneller an die praktische Akupunkturarbeit herangeführt. Die Ärztekammerprüfung kann am Ende des dritten oder zu Beginn des vierten Ausbildungsjahres abgelegt werden.

Weitere Informationen zur Diplomausbildung:


DIPLOM der AKUPUNKTUR VOLLQUALIFIKATION (B-DIPLOM)

Nach abgeschlossener Basisausbildung (A-DIPLOM/ERWEITERTES A-DIPLOM) empfiehlt sich die vertiefende Ausbildung. Sie führt zu einer höheren diagnostischen und therapeutischen Sicherheit im Fachgebiet. Für den Abschluss ist ein Stundenumfang von insgesamt 350 UE festgelegt. Der Leitfaden listet bewährte Fortbildungskurse für diese Ausbildungsstufe. Es sind KEINE Pflichtkurse und es gibt keine vorgeschriebene Reihenfolge. Sie finden im Seminarbereich auch weitere Fortbildungskurse, die für das B-Diplom angerechnet werden. Die mündliche Prüfung erfolgt durch die DAA e. V. anhand von 10 Case-Reports aus Ihrer Praxis.

Weitere Informationen zur Diplomausbildung:


DIPLOM ÜBER SPEZIALWISSEN IN DER TCM (TCM-DIPLOM)

Nach abgeschlossener Basisausbildung (A-DIPLOM/ERWEITERTES A-DIPLOM) kann auf diesem Weg das Wissen in der TCM vertieft werden. Die Kurse sind Pflichtkurse. Die Kursreihenfolge und die Ausbildungsdauer sind nicht festgelegt. Die Ausbildungsrichtlinien der Nanjing University of Chinese Medicine (NJUCM) wurden für diese Kursreihe berücksichtigt. Dies gewährleistet einen Wissensstand, der einem bachelor´s degree der TCM gleichwertig ist. Die Prüfung erfolgt durch die DAA e. V. in Kooperation mit der EATCM.

Weitere Informationen zur Diplomausbildung:


DIPLOM ÜBER SPEZIALWISSEN RAC-ANWENDER (C-DIPLOM)

Nach abgeschlossener Basisausbildung (A-DIPLOM/ERWEITERTES A-DIPLOM) und abgeschlossenem B-DIPLOM können Sie sich als RAC-Anwender qualifizieren. Die Beherrschung der dynamischen Pulstastmethode nach Nogier (Nogier-Reflex|RAC) erschließt Ihnen ein breites Einsatzfeld in Diagnostik und Therapie. Die im Leitfaden aufgeführten Kurse sind teilweise Pflichtkurse und teilweise empfohlene Kurse, um das Ziel RAC-Anwender zu erreichen. Zum Abschluss gehört eine Prüfung im Bereich Körperakupunktur und im Bereich Ohrakupunktur, die von der DAA e. V. durchgeführt wird.

Weitere Informationen zur Diplomausbildung:


DIPLOM DER LASERAKUPUNKTUR (LASER-DIPLOM)

Mit diesem Leitfaden haben Sie die Möglichkeit, Spezialwissen zu erwerben. Die Kurse vermitteln Ihnen besondere Kenntnisse und Fertigkeiten in der Anwendung von verschiedenen Lasersystemen in der Aurikulomedizin und klassischen Akupunktur. Die Prüfung wird von der DAA e. V. durchgeführt. Sie erfolgt mündlich anhand von 5 Case-Reports aus Ihrer Praxis zum Thema „Laseranwendung“. Eine RAC-Tastfähigkeit ist NICHT Prüfungsgegenstand.

Weitere Informationen zur Diplomausbildung:


DIPLOM STÖRHERDTHERAPIE NACH BAHR UND NOGIER (STH-DIPLOM)

Mit diesem Leitfaden haben Sie eine weitere Möglichkeit, Spezialwissen zu erwerben. Die Kurse dieses Leitfadens sollen Ihr Wissen über das Störherdsystem nach Bahr vertiefen. Therapieresistenzen erkennen und beseitigen ist für Ihre Patienten mit chronischen Beschwerden von besonderer Bedeutung. Die Prüfung wird von der DAA e. V. durchgeführt. Sie erfolgt mündlich anhand von 5 Case-Reports aus Ihrer Praxis zum Thema „Störherd“. Eine RAC-Tastfähigkeit ist NICHT Prüfungsgegenstand.

Weitere Informationen zur Diplomausbildung: