Neue Patienten-
zeitschrift
ist
verfügbar

Deutsche Akademie für Akupunktur | DAA e.V.

Klassische Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Jahrtausende altes Heilverfahren, das ein traditioneller Bestandteil der Chinesischen Medizin ist. Weiterentwicklung und internationale Verbreitung erlangte die Methode vor allem durch den Gründer unserer Akademie, Prof. mult. h.c./China Dr. med. F. Bahr, in den 70 Jahren.

Die klassische Akupunktur

Die Wirkungsweise der Akupunktur lässt sich nur aus dem chinesischen Verständnis von Gesundheit erklären. Danach ist der gesamte Organismus von einem dichten Netzwerk von Kanälen (Meridianen) durchzogen, durch die nach altchinesischer Auffassung das Qi (die Lebensenergie) mit den beiden lebenserhaltenden Kräften YIN und YANG fließt. Ein Ungleichgewicht dieser Kräfte führt zu körperlichen und seelischen Symptomen und auf Dauer zu Krankheit.
Über den Einstich feiner Nadeln an bestimmten Körperpunkten auf den Meridianen lässt sich der Qi-Fluss regulieren. Stauungen werden gelöst, ein Zuviel oder Zuwenig an Energie ausgeglichen – wirkungsvoll und weitestgehend frei von Nebenwirkungen. Damit bietet Akupunktur einen großen Pluspunkt gegenüber der traditionellen Medizin.
Doch auch die große Bandbreite der behandelbaren Erkrankungen macht sie für Ärzte und Patienten zu einer Heilmethode der ersten Wahl. Die Erfolge der Akupunktur wurden in vielen Studien belegt und werden auch von der klassischen Schulmedizin nicht mehr bestritten.

Unsere Patientenzeitschrift „Akupunktur“ bietet Ihnen einen Überblick zu diesem Thema.
Weiterführende Informationen finden Sie auch in der Ärztebibliothek.