Neue Patienten-
zeitschrift
ist
verfügbar

Deutsche Akademie für Akupunktur | DAA e.V.

Therapie Seelisches Trauma

Eine starke seelische Verletzung kann die Ursache für unterschiedlichste körperliche und psychische Beschwerden oder Krankheiten sein, wenn die Schutzmechanismen nicht ausreichen, um das Erlebte zu verarbeiten. Die therapeutischen Möglichkeiten aus Sicht der Akupunkturlehre zeigen wir Ihnen hier auf.

Die Therapie Seelisches Trauma

Das aus dem Griechischen stammende Wort Trauma heißt wörtlich übersetzt „Wunde“. Eine seelische Wunde führt zu massiven Belastungen, die neben psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Neurosen oder Sucht auch zu vielen körperlichen Beschwerden führen können, darunter Kopf- und Rückenschmerzen, Autoimmunerkrankungen oder Funktionsstörungen der Organe. Denn die Seele ist der Sitz unserer Gefühle, Emotionen und des Denkens. Sie wird geprägt durch die persönliche Lebensgeschichte, soziale Bindungen, religiöse oder spirituelle Ansprüche, Natureinflüsse oder auch historische Ereignisse, die bereits länger zurückliegen.
Aus der ganzheitlichen Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin stehen Psyche und Körper in einem engen Zusammenhang. Nur wenn beide Anteile in einem harmonischen Gleichgewicht zueinander stehen, können die Selbstheilungskräfte des Menschen optimal wirksam werden und die Widerstandsfähigkeit des Körpers erhöhen.

Dank der Forschungsarbeiten von Prof. Dr. F. Bahr und Dr. Ch. Wesemann ist es dem geschulten Akupunkturarzt möglich, das Vorliegen eines psychischen Traumas zu erkennen und schonend zu behandeln. Dabei wird ein bestimmter Punkt auf einem außerordentlichen Energiemeridian im Bereich des Hinterkopfes akupunktiert. Zusätzlich wird der ganzheitliche Genesungsprozess durch das Einbeziehen von Blüten-Essenzen in den Therapieplan nachhaltig unterstützt. Dies hat sich - in Verbindung mit der völlig schmerzlosen Lasertherapie - vor allem auch bei der Traumabehandlung von Kindern bewährt.